Reinsch Logo.png

Zu meiner Person

Ich bin 1962 gebohren.

Bin Vater eines erwachsenen Sohnes.

Habe zwei technische Berufe gelernt.

Zehn Jahre war ich in einer psychiatrischen Klinik für Kinder und Jugendliche in Hildesheim tätig.

Erfolgreicher Abschluß der Heilpraktikerausbildung 1995.

Seit 1996 in Hildesheim als Heilpraktiker in eigener Praxis tätig.

6B80C169-95C3-4F38-ACFD-7FB346B2B25C_edi

Eine Bauchentscheitung, das Gefühl von Sicherheit, die Intuition, ein unterschwelliges Unwohlsein oder eine Ahnung die aus dem Bauch kommt lassen sich nur schwer in Worte  fassen. Das sind Emotionen, nicht weniger real als Gedanken. Aus diesen Emotionen werden erst im zweiten Schritt Gedanken, Gedanken die ausgesprochen, erst eine Kommunikation ermöglichen. In meiner Tätigkeit als Heilpraktiker arbeite ich im wörtlichen Sinne eher als Praktiker und lasse meine emotionalen und praktischen Erfahrungen in die Behandlungen einfließen. Im Umgang mit Erkrankten und hilfesuchenden Menschen ist es mir wichtig zu begeistern und den Blick auf heilenden Übungen, Gedanken und Begegnungen zu lenken. Gemeinsam ist es möglich therapeutische Anwendungen zu einem ganzheitlichen Erlebnis werden zu lassen, zu verstehen und zu  erleben das eine Anwendung, eine Übung oder ein Medikament nicht nur etwas sind das ausschließlich auf der körperlichen Ebene wirkt, sondern den Geist und die Seele berühren kann/darf. Eine gestörte Synergie von Körper und Geist, ausgelöst durch Stress oder ungesundes Handeln, führt vorerst unbemerkt zu funktionellen (eine nervöse Störung im Körper die noch keine organische Veränderung darstellt) Symptomen. Dieses Ungleichgewicht wird meist nur unterschwellig wahrgenommen und über längere Zeit sogar als fast normal empfunden.  Solch ein  chronisches Ungleichgewicht zwischen Körper und Geist führt immer über kurz oder lang zu einer manifesten körperlichen oder auch geistigen Veränderung. Mein vorrangiges Zeil ist es, eine funktionelle Störung, wie zB Magenschmerzen, Kopfschmerzen usw mit dem Patienten auf ihren Ursprung hin zu klären und wieder in einen harmonischen Ausgleich zu bringen. Dazu stehen vielfältige Methoden zur verfühgung. Schon bestehende, organisch manifeste, oder geistige Veränderungen haben, wie schon erwähnt einen geistig,-emotionalen Hintergrund, welcher neben der körperlichen Behandlung ebenfalls beachtet und geklärt werden sollte. Viele Leiden haben ihren Usprung im Verhalten, im Erlebten und in unseren Lebensumständen.


    Wem zu glauben ist, redlicher Freund, das kann ich dir sagen: Glaube dem Leben; es lehrt besser als Redner und Buch.     Johann Wolfgang von Goethe